Testierungsmodell für Bürgermedien
  • QMB stellt Tools zur Verfügung, wie nicht kommerzielle Medienarbeit qualitätsorientiert weiterentwickelt werden kann.
  • Die Gestaltung eines eigenen individuellen Qualitätsmanagement-Systems motiviert und bindet ehrenamtlich Mitwirkende und kann dabei helfen, die Leitung zu entlasten.
  • Das QMB-Testat ist ein sichtbarer Ausweis für die Qualität der geleisteten Arbeit.
  • QMB ist von der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) als "Qualitätsmanagementsystem Bürgerfunk" anerkannt.

Download Infomaterial:
Kurzbeschreibung
Qualitätsbereiche
AGB und Anmeldeformular


Das Modell Qualitätsmanagement Bürgermedien, QMB, wurde erstmal 2003 entwickelt. Mit diesem Verfahren ist ein praktikables und wirksames Testierungs- und Qualitätsentwicklungsmodell auch für kleine Produktionseinheiten und Bildungseinrichtungen entwickelt worden.

Die LfM erkennt das Verfahren als "Qualitätsmanagementsystem Bürgerfunk" an. Die Einführung von QMB ist Grundlage für die Bewilligung von Fördergeldern für den Bereich Qualifizierungsmaßnahmen und Schul- und Jugendradioprojekten, wenn diese eine bestimmte Förderhöhe überschreiten. (siehe Fördersatzung vom 18.12.2009, §5(4). Damit sollen der wirtschaftliche Umgang mit öffentlichen Mitteln, sowie die Qualität der Bürgermedienprodukte sichergestellt werden.
  • Das ist aber nur ein Grund für die Einführung von QMB.
  • QMB fördert das Gefühl der Zusammengehörigkeit.
  • QMB vertieft das (medien-)pädagogische /bürgerjournalistische Selbstverständnis.
  • QMB sorgt dafür, dass Teilnehmer/innen und Produzenten/innen mehr Lernerfolge erleben.
  • QMB steigert langfristig die Anerkennung in der allgemeinen Öffentlichkeit.
  • QMB sorgt dafür, dass kontinuierlich an der Qualität des Bürgermedienproduktes gearbeitet wird.

Download Infomaterial:
Kurzbeschreibung
Qualitätsbereiche
AGB und Anmeldeformular

Haben Sie noch Fragen? Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit uns.
  zur Übersicht